RESET FESTIVAL

14-10-2016 — Reset No6 meets Langer Freitag

Poetryslammer-Annalouise Falk, Aylin Celik, Florian Wintels

Poetryslammer-Annalouise Falk, Aylin Celik, Florian Wintels

 

Ein rätselhafter Schimmer

Ein rätselhafter Schimmer

Stephan-Us

Stephan-Us

19:30 LWL Museum für Kunst und Kultur

Reset No6 meets Langer Freitag
Poetry-Schweine, glamouröse Amüsiershow und ein liegender Mann

19:30 Das Kapitalistenschwein

Drei junge und erfolgreiche Poetry-Slammer werben zum Oberthema „Geld vs. Ideale“ um die Herzen des Publikums. Aber nicht nur um diese geht es in diesem neuen Slam-Format, sondern auch um drei Schweine, die nach Geld grunzen! Und Schokomünzen gibt es auch…! Das Kapitalistenschwein findet anlässlich der aktuellen Münzsonderausstellung „Monetissimo“ statt! Mit: Aylin Celik, Annalouise Falk & Florian Wintels.

Moderation: Sira Busch

22:00 Robert Nippoldt & Trio Größenwahn „Ein rätselhafter Schimmer“

Eine lockende Stimme, ein flotter Bass, ein swingendes Klavier im Berlin der Zwanzigerjahre. Das ist Musik, zu der die Füße tanzen wollen – so auch die Pinsel! Und das tun sie tatsächlich, virtuos geführt von Robert Nippoldt (Live-Zeichnungen). Dank großflächiger Wand-Projektion sind die Zuschauer ganz nah dran. Das alles wird belebt durch die drei fabelhaften Musiker des Trio Größenwahn (Lotta Stein – Gesang, Christian Manchen – Piano und Christoph Kopp – Kontrabass), die mit Verve und Humor den Klassikern neues Leben einhauchen. Wunderbar leichtfüßig, humorvoll und mitreißend.

Performance von Stephan Us („Ich tue Nichts“):

Ein Mann wird still da liegen. Alles um ihn herum ist in Bewegung. Aber er tut Nichts. Aus seinem Kopf fließt der Moment des JETZT. Je weiter der Raum, um so mehr verflüchtigt sich die Zeit zu einem Countdown des Jetzt oder 635040 Augenblicke > 56 Minuten x 189 Uhren < JETZT < Nichts.

Der Eintritt ist den ganzen Abend über frei!

Comments are closed.