Infos

Mit der RESET*Landpartie geht das RESET mixed arts-Konzept mit dem Bus raus ins Münsterland zu Natur- und Kulturerlebnisorten! 

 

9. November
RESET*Landpartie: Alverskirchen & Trafostation. Mit Samana (UK)

 RESET*Landpartie

Das kleine Stelldichein der letzten Landpartie des Jahres beginnt im Herrenhaus Brückhausen, wo der georgische Modern-Jazz-Musiker Reso Kiknadze ein Mini-Set spielen wird. Dann geht es zu Fuß über Feld und Flur mit einer Grünkohlintervention von Preserved / Scheibe & Güntzel :-). Bei der Brauerei Kemker machen wir dann Halt und kosten das selbstgebrautes Bier und andere regionale Produkte zu leckeren Prütt-Cafe Suppen! Gut gestärkt geht es weiter mit dem Bus zur Kirche St. Agata in Alverskirchen, in der uns das englische Duo Samana mit seinem mystisch-melodischen Dream-Pop erwartet.
Abschließend bestehen ZWEI OPTIONEN!
(Bitte aufmerksam durchlesen!!)

A: Die letzte Landpartie des Jahres endet offiziell in Münster in der Trafostation mit einer VERNISSAGE der Zeichnungen der Illustrator*innen Illustre Runde sowie einer Auswahl der Fotografien der Fotograf*innen, die uns auf den Landpartien begleitet haben. Untermalt wird dieser Abend von einem Überraschungsprogramm! - Nur noch für diese Variante gibt es Karten!

B: Abschluss beim Konzert des Münsterland Festivals im Herrenhaus Brückhausen mit dem Reso Kiknadze Trio. Für Mitreisende aus Münster gibt es im Anschluss ein Shuttle zurück nach Münster. - Diese Variante ist AUSVERKAUFT!

ZEITPLAN:
(Bus ab Münster:)
15:15 Uhr Treffpunkt Busparkplatz am Gleis 22 (Frie-Vendt-Platz)
15:30 Uhr Abfahrt Bus ab Münster

(Beginn Teilnahme vor Ort:)
16:00 Herrenhaus Brückhausen (Das Herrenhaus Brückhausen ist leider nicht barrierefrei)
16:15 Teaser-Mini-Konzert Reso Kiknadze Trio 10-15'
16:35 Wanderung 2-3 km (ggf alternativ mit dem Bus bei ganz schlechtem Wetter) mit einer Grünkohlintervention von Preserved / Scheibe & Güntzel 5-10'!
17:30 Eine besondere Bierprobe erleben wir im Brauraum der Brauerei Kemker, wo wir zur Stärkung leckere Suppen vom Prütt-Café und ein regionales Dinkelbrot verspeisen können
18:30 Abfahrt Bus
18:45 Konzert Samana in der Kirche St. Agata, Alverskirchen 35-40'
19:30 Abfahrt Bus
19:45 Stopp Haus Brückhausen

optionaler Abschluss:
A: 20:15 Vernissage und Landpartie-Abschluss mit Überraschungsprogramm in der Trafostation

oder
B: 20:00 Konzert Reso Kiknadze Trio im Herrenhaus Brückhausen mit abschließendem Bus-Shuttle nach Münster zurück.

SAMANA
Samana is a journey of internal and external exploration. Their music is forged with its own distinct weight and significance, born from the interpretation of dreams, the study of ancient rituals, the philosophies of love, loss and death, and the quintessence of interior discovery that results from personal experience. The process by which all works are recorded is of great importance to Samana, who compose their art in their analogue recording studio and darkroom in the remote mountains of Wales.

"Laced with eerie, mystical atmosphere, alongside a plain-stated-gift for songwriting, Samana's songs make for a strikingly distinct trip; one that you'll be following with dedicated concentrations all the way through." - GoldFlake Paint

TICKETS:
VVK € 20,– / erm. € 15,– | AK € 25,– / erm. € 20,–
-> NUR NOCH TICKETS FÜR DEN ABSCHLUSS IN MÜNSTER!
(Suppe, Bier, Brot, Schnaps, etc. wie immer gegen eine freundliche Spende)
Die Tickets sind online über love-your-artist (Link) oder durch eine verbindliche Mail-Reservierung an wwwilko@gmx.de erhältlich.

EINPACKEN:
Verpflegung jede/r, wie sie/er möchte, aber (!!) wir haben Bier; Brot, Suppe und noch mehr für Euch eingeplant, also vll mal nicht so viel einpacken!?
Kleidung passend zum Wetter. Feste Schuhe. Regenschirm...?!
Suppe, Bierprobe und alles Andere gibt es wie immer gegen eine freundliche Spende eurerseits. Weil es dieses Mal etwas opulenter werden könnte, haben wir auch nichts gegen den ein oder anderen Groschen (oder Schein) mehr im Spendenhut! ;-)
____

FÖRDERER & PARTNER:
Die besonderen Erlebnisse bei der RESET*Landpartie werden 2019 ermöglicht durch die LWL-Kulturstiftung, die regionale Kulturpolitik (das Land NRW), die beteiligten Kreise, Gemeinden und Partnerorte, das Münsterland Festival und durch das Kulturamt Münster! - Bei dieser Landpartie danken wir außerdem ganz herzlich: Dem Herrenhaus Brückhausen, dem Kulturkreis Everwinkel, der Kirchengemeinde St. Magnus/St. Agata, der Brauerei Kemker und der Trafostation!

2. November 
RESET*Landpartie: Steinfurt mit C. Branco & C. Acda
(Ausverkauft!)

 RESET*Landpartie

Es wird gelustwandelt! :-) Startpunkt der Tour ist das Alte Rathaus in Steinfurt, wo uns die wunderbare belgische Singersongwriterin Chantal Acda erwartet! Einige erinnern sich sicherlich an ihr Konzert bei der Landpartie in Holperdorp im letzten Jahr. Ein glücklicher Zufall hat dieses Wiedersehen mit ihr möglich gemacht. Sie wird auch dieses mal ein intimes Solo-Set darbieten. Danach machen sich die Teilnehmer*innen zu Fuß auf in den von Graf Karl Paul Ernst von Bentheim-Steinfurt 1765 gegründeten Steinfurter Bagno (nach ital. il bagno = das Bad) und erkunden den Park, der mehrere Gestaltungsideale vom barocken Garten bis zum englischen Landschaftspark abbildet. Von den teilweise exotischen Bauten existieren heute nur noch die Ruineninsel, die Neue Wache und die 1997 sorgfältig rekonstruierte Bagno Konzertgalerie Steinfurt, in der seitdem klassische Konzerte im gediegenen Ambiente stattfinden. Die Landpartie-Teilnehmer*innen erwartet an besonderer Stelle eine Begegnung zwei unterschiedlicher Kunstformen/Künstler*innen als einmalige Improformance. Passend zum Abend gibt es wieder Suppen vom Prütt-Café und portugiesischen Wein (gegen Spende), denn das Abschluss-Highlight der Tour wird das dortige Konzert der weltbekannten Fado-Sängerin Cristina Branco mit Band sein. Die Stimme einer Fadista gepaart mit Portugiesischer Gitarre, Bass und Klavier erzählt die Geschichte eines jungen Portugals, das sich selbst findet.

ZEITPLAN:
(Bustour ab Münster:)
16:15 Uhr Treffpunkt Busparkplatz am Gleis 22 (Frie-Vendt-Platz)
16:30 Uhr Abfahrt Bus ab Münster

(Beginn vor Ort:)
17:15 Uhr Treffpunkt für alle Teilnehmer*innen: Altes Rathaus Steinfurt
17:30 Uhr CHANTAL ACDA Konzert im Alten Rathaus 40'
18:15 Uhr Spazierwanderung zum Steinfurter Bagno / Konzertgalerie (ca. 2,5-3 km)
19:00 Improformance 5-10'
19:15 Suppe & Portugiesischer Wein :-)
20:00 Uhr Konzert CRISTINA BRANCO in der Bagno Konzertgalerie (Die Bagno Konzertgalerie ist für Rollstuhlfahrer geeignet)

22:30 Uhr Rückfahrt nach Münster / Shuttle zurück zum Alten Rathaus

EINPACKEN:
Verpflegung jede/r, wie sie/er möchte, aber lasst bitte Platz für Suppe und Wein ;-) Suppe und alles Andere gibt es wie immer gegen eine freundliche Spende eurerseits.
Außerdem natürlich warme Kleidung, passend zum Wetter und feste Schuhe für die Spazierwanderung. Regenschirm...?!

TICKETS:
VVK € 25,– / erm. € 20,– | AK € 30,– / erm. € 25,–
(Suppe, etc. wie immer gegen eine freundliche Spende)
Die Tickets sind online über love-your-artist (Link) oder durch eine verbindliche Mail-Reservierung an wwwilko@gmx.de erhältlich.
Begrenzte Plätze!

CRISTINA BRANCO
Branco ist nicht nur das portugiesische Wort für Weiß, sondern auch die Farbe, die fast alle Lichtstrahlen reflektiert. Genauso vielfältig ist die Musik von Cristina Branco und ihrer Band. Eine niederländische TV-Show machte die Fado-Sängerin Cristina Branco von heute auf morgen zum Star. Der Ruhm schwappte schnell auf die deutschsprachigen Länder über, in ihrer Heimat Portugal wurde sie mit ihrem Album „Menina“ und dem Nachfolger „Branco“ bekannt. In beiden taucht sie tief in die portugiesische Kultur ein, sie ließ sich alle Texte und Kompositionen von portugiesischen Künstlern schreiben. In „Branco“ erzählt die Stimme einer Fadista gepaart mit Klängen von Portugiesischer Gitarre, Bass und Klavier die Geschichte eines jungen Portugals, das sich selbst findet.
Bernardo Couto an der Portugiesischen Gitarre und Bernardo Moreira am Kontrabass gehören seit über zehn Jahren zu Cristina Brancos Stammbesetzung. Seit fünf Jahren ist auch der Pianist Luís Figueiredo stets an ihrer Seite. Aus seinen Händen stammen mehrere Kompositionen und Arrangements auf dem aktuellen Album, zudem sorgt er lyrisch und perkussiv für den modernen Sound des Quartetts.

Cristina Branco: Gesang | Bernardo Couto: Portugiesische Gitarre | Bernardo Moreira: Kontrabass | Luís Figueiredo: Piano und Keyboard | www.facebook.com/CristinaBrancoOficial

CHANTAL ACDA
Filigrane Songs verströmen einen stillen Zauber. Ihr glockenklarer Mezzosopran und das pointierte Gitarrenspiel lassen gemeinsam eine ergreifende Atmosphäre entstehen. Der Besuch im alten Rathaus ist Teil einer intimen Wohnzimmertour. Diese lässt sie noch einmal tief Luft holen, bevor sie am 8. November ihr neues Konzeptalbum Pūwawau mit einem großen Ensemble veröffentlichen wird und auch live auf die Bühne bringt. Wir freuen uns, dass wir unsere Freundin im Landpartie-Rahmen noch einmal so nah erleben dürfen!
____
FÖRDERER & PARTNER:
Die besonderen Erlebnisse bei der RESET*Landpartie werden 2019 ermöglicht durch die LWL-Kulturstiftung, die regionale Kulturpolitik (das Land NRW), die beteiligten Kreise, Gemeinden und Partnerorte, das Münsterland Festival und durch das Kulturamt Münster! - Bei dieser Landpartie danken wir außerdem besonders: Der Stadt Steinfurt! Vielen Dank!

27. Oktober
RESET*Landpartie: Ulft & Bocholt mit Sóley
(Ausverkauft!)

 RESET*Landpartie

Die längste Landpartie führt uns zu unseren Nachbarn in den Niederlanden. Besucht wird der DRU Industriepark, der 2009 in den Gebäuden des früheren Eisenwerks „Diepenbrock en Reigers te Ulft“ eröffnet wurde und an diesem Tag sein zehnjähriges Jubiläum feiert. Heute bietet er ein vielseitiges Kulturgelände für Theater, Popmusik, Tagungen, Schulungen und mehr. Zum Beginn spielen der Vietnamese Tri Minh / Artist und der Münsteraner Derkalavier gemeinsam ein Klavierkonzert im Theater. Bei Kaffee und Kuchen bietet sich die Möglichkeit, mehr zum Gelände zu erfahren. Die Tandem kunst en cultuur Performance „Bodenschätze // Bodemschatten“ nimmt die Besucherinnen und Besucher dann mit auf eine klang-archäologische Reise durch die Euregio. Weiter geht es im Anschluss nach Bocholt zum kubaai - Kulturquartier Bocholter Aa & Industriestraße, wo bei Suppe und Mini-Führung das dortige Textilwerk erkundet werden kann. Als Abschlusshighlight wartet das Konzert mit dem zarten Dream-Pop der isländischen Singer-Songwriterin Sóley.

Der Tagesablauf
11:45 Uhr Treffpunkt Busparkplatz am Gleis 22 (Frie-Vendt-Platz)
12:00 Uhr Abfahrt Bus ab Münster / 13:15 Uhr ab Bocholt
14:15 Uhr Konzert Tri Minh & derkavalier,
Kaffee und Kuchen, Führung
15:30 Uhr Performance „Bodenschätze // Bodemschatten“
17:30 Uhr Ankunft in Bocholt, Mini-Führung, Abendessen
19:30 Uhr Konzert Sóley in der Skylounge in Bocholt
21:00 Uhr Rückfahrt nach Münster
22:15 Uhr Ankunft in Münster

Tickets
VVK € 30,– / erm. € 25,– | AK € 35,– / erm. € 30,–
(Kaffee & Kuchen und Abendimbiss gegen Spende)
Die Tickets sind online über love-your-artists (siehe Link) oder durch eine verbindliche Mail-Reservierung an wwwilko@gmx.de erhältlich.

KÜNSTLER*INNEN:
Sóley
Traumhaft und surreal wirken die Songs der Isländerin Sóley. Ausgebildet am Klavier und in Komposition spielte sie zunächst bei der Indie-Folk-Band Seabear Keyboard und Gitarre. 2010 begann ihre Karriere als Solokünstlerin, bei der ihre ruhige und leichte Stimme im Vordergrund steht. Seither begeistert sie mit teils märchenhaften, teils melancholischen Klängen. Der Erfolg ihres Debuts „We sink“ (2011) und des dunkleren Nachfolgers „Ask the Deep“ (2015) führte Sóley auf internationale Tourneen mit der Indie-Rock-Band Of Monsters and Men und dem Sänger John Grant.
2017 war sie bereits beim Festival zu Gast. Damals traute sie sich trotz Krankheit auf die Bühne des Theater Münster. Für das Festivaljubiläum 2019 kehrt Sóley mit neuem Material ins Münsterland zurück. Unterstützt wird sie dabei von Albert Finnbogason, einem langjährigen musikalischen Partner. In der isländischen Musikszene hat sich der Bassist einen Namen gemacht als Musiker in Bands von Bebop bis Black Metal. Aber auch mit internationalen Künstlern wie Damien Rice und Blonde Redhead hat er schon zusammengearbeitet.

www.facebook.com/soleysoleysoley

EINPACKEN:
Verpflegung jede/r, wie sie/er möchte, aber lasst bitte sinnigerweise Platz für Kuchen und Suppe, die wir für Euch eingeplant haben ;-)
Kleidung passend zum Wetter. Regenschirm...?!
Suppe und alles Andere gibt es wie immer gegen eine freundliche Spende eurerseits.
____

FÖRDERER & PARTNER:
Die besonderen Erlebnisse bei der RESET*Landpartie werden 2019 ermöglicht durch die LWL-Kulturstiftung, die regionale Kulturpolitik (das Land NRW), die beteiligten Kreise, Gemeinden und Partnerorte, das Münsterland Festival und durch das Kulturamt Münster! - Bei dieser Landpartie danken wir außerdem ganz herzlich: Dem Team vom DRU Industriepark, der Stadt Bocholt und dem LWL-Industriemuseum Textilwerk Bocholt.

20. Oktober 
RESET*Landpartie im Schloss Senden mit Bavota & Allred (Ausverkauft!)

 RESET*Landpartie im Schloss Senden mit Bavota & Allred

In herbstlicher Atmosphäre geht es bei der ersten von vier gemeinsamen Touren mit dem Münsterland Festival zum Schloss Senden, das in den nächsten Jahren wieder zu alter Blüte geführt werden soll.
Im Schloss starten wir mit dem Konzert des Multiinstrumentalisten DAVID ALLRED (Erased Tapes), der mit seiner Stimme, Piano, Streichinstrumenten und melodisch vielschichtigen Songs in seinen Bann zieht.
Nach dem ersten Konzert begeben sich alle Mitreisenden mit dem Bus ins Venner Moor, wo unser Wanderführer Josef Räkers (Wanderexkursionen.de) uns unterwegs mehr zum Moor erzählen wird. Aber auch spannende künstlerische Dinge geschehen: Wir erleben die Improformance-Begegnung zwischen Anja Kreysing (1/2 This honourable fish) und Pantomimin Tashina Mende. Wo/wann/wie? - abwarten!
Je nach Wetter erfolgt der Rückweg zum Schloss zu Fuß oder mit dem Bus, um pünktlich zum Abendimbiss (Herzhafte vegetarische Suppen vom Prütt-Café) wieder am Schloss zu sein.
Dort dürfen wir dann bei einem Kerzenscheinkonzert den Italiener Bruno Bavota erleben. Mit Klavier, Gitarre, Loop-Pedal und Laptop entfalten sich berührende neoklassische Instrumentalstücke und beeindruckende Klangschichten.

ZEITPLAN:
(für Teilnehmer*innen ab Münster:)
14:45 Uhr Treffpunkt Busparkplatz am Gleis 22 (Frie-Vendt-Platz)
15:00 Uhr Abfahrt Bus

(Start vor Ort:)
15:30 Uhr Treffpunkt für alle Teilnehmer*innen: Schloss Senden, Holtrup 3, 48308 Senden (Das Schloss Senden ist leider nicht barrierefrei)
16:00 Uhr Konzert DAVID ALLRED
17:15 Uhr Abfahrt ins Venner Moor, geführte Wanderung und eine künstlerische Begegnung zwischen ANJA KREYSING & TASHINA MENDE
19:00 Uhr Abendessen am Schloss
19:30 Uhr Konzert Bruno Bavota im Schloss Senden

20:45 Uhr Rückfahrt nach Münster
21:15 Uhr Ankunft Münster


DAVID ALLRED
Anknüpfend an sein gefeiertes Debütalbum für Erased Tapes - The Transition (Sunday Times Platz #17 Jahrescharts 2018) - meldete sich der aus Kalifornien stammende Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist David Allred im Frühsommer mit einem neuen Minialbum zurück: The Cell. „The Cell handelt davon, [...] wie man überhaupt vorankommen kann in einer durch und durch unstimmigen Welt, und wie man sich Licht, Optimismus und Harmonie bewahrt.“ Er beherrscht es Emotionen, Figuren und Melodien zu verbinden und in Songs zu verwandeln: Sanft-melancholische Klavierballaden, verdichte Instrumentalstücke und seine Falsettstimme sind alle Teil seiner ungemein facettenreichen Klangwelten.

BRUNO BAVOTA
Musik hat für ihn nichts Endgültiges, sondern ist stets nur eine Momentaufnahme: Der Italiener Bruno Bavota entwickelt seine Werke immer weiter – und verändert sie manchmal direkt auf der Bühne. Sein besonderes Talent liegt darin, Intellektuelles wie Emotionales zu ernsthaften und zutiefst berührenden Liedern zu verbinden. Sein neues Album „RE_CORDIS“ dokumentiert viele seiner bekannten und erfolgreichen Werke in der Art, wie sie aktuell klingen – denn Bavota schließt nie ab und entwickelt seine Musik ständig weiter. Ausgestattet mit einer Vielzahl von Effektpedalen und -geräten verändert Bavota seine Songs in Echtzeit – und das während seines Auftritts. So vermittelt er ein besonderes Gefühl von Spannung und Dynamik und macht seine Arbeit für die Zuschauerinnen und Zuschauer noch greifbarer.

EINPACKEN:
Verpflegung jede/r, wie sie/er möchte, aber lasst bitte Platz für die Suppe ;-)
Warme Kleidung, passend zum Wetter und feste Schuhe fürs Venner Moor. Regenschirm...?!
Suppe und alles Andere gibt es wie immer gegen eine freundliche Spende eurerseits.
____

FÖRDERER & PARTNER:
Die besonderen Erlebnisse bei der RESET*Landpartie werden 2019 ermöglicht durch die LWL-Kulturstiftung, die regionale Kulturpolitik (das Land NRW), die beteiligten Kreise, Gemeinden und Partnerorte, das Münsterland Festival und durch das Kulturamt Münster! - Bei dieser Landpartie danken wir außerdem: Dem Team vom SCHLOSS SENDEN! Vielen Dank!

31. August 
RESET*Landpartie in Brochterbeck mit Niklas Paschburg Konzert

 RESET*Landpartie in Brochterbeck mit Niklas Paschburg Konzert

RESET*Landpartie in Brochterbeck mit Niklas Paschburg Konzert

Die RESET*Landpartie besucht wieder einen wunderschönen Ort im Münsterland und bringt ein Ausnahmeprogramm mit! Das Dorf Brochterbeck gehört zur Stadt Tecklenburg und bietet durch seine Lage am Teutoburger Wald wunderschöne Natur und tolle Ausblicke. Dort starten wir am Dorfteich, wo sich die Busgruppe aus Münster mit den Interessierten vor Ort trifft und sich zu einer kleinen Teuto-Rundwanderung aufmacht. Wir gehen in das waldige Bocketal und besuchen die Felsformationen Königsstein und Dreikaiserstuhl. Neben der Natur erwarten uns zusätzlich noch künstlerische Programmpunkte am Wegesrand! Die Münsteraner Singersongwriterin Vanessa Voss wird für uns ihre souligen Eigenkompositionen mit Gitarre und Gesang darbieten. Die Schauspielerin/Perfomerin Sabeth Dannenberg und die Klarinettistin Shabnam Parvaresh begegnen sich größtenteils improvisiert mitten in der Natur und lassen uns an diesem Moment teilhaben!
Schließlich gehen wir wieder in Richtung Brochterbeck, wo sich an der Hangkuppe am Dast dann das fantastische Münsterland Panorama im Abendlicht eröffnet. Wenn das Wetter mitspielt, wird uns dann oberhalb der Drachenwiese das Highlight der Tour erwarten: Neoklassik-Nachwuchs-Star Niklas Paschburg spielt Open-Air mit echtem Klavier und verstärkt für uns ein Sonnenuntergangskonzert zum Picknicken und Träumen! Zum Konzert dürfen sich alle Brochterbecker und alle Menschen aus der Umgebung herzlich eingeladen fühlen! Sollte die Wetterlage nicht stabil sein, würden wir in die schöne evangelische Dorfkirche ausweichen, was natürlich auch ein ganz besonderes Konzert - dann mit kleiner Lightshow - werden sollte. Letztlich endet unsere Landpartie dann wieder am Mühlenteich, von wo auch der Bus zurück nach Münster fährt.

ZEITPLAN
16:15 Treffpunkt Busparkplatz am Gleis 22
16:30 Abfahrt Bus
17:15 Treffpunkt für alle Teilnehmer der Landpartie vor Ort: Mühlenteich in Brochterbeck: Am Mühlenteich 11, 49545 Tecklenburg
17:15/17:20 Mini-Konzert VANESSA VOSS (25‘)
17:45 Start der kleinen Rundwanderung:
Brochterbeck - Bocketal - Dreikaiserstuhl - Drachenwiese (Konzert) - Brochterbeck
Insgesamt ca. 6km Strecke inkl. Fussweg von der Drachenwiese zurück zum Bus nach dem Konzert. Mit Steigungen und teilweise unbefestigten Wegen, also festes Schuhwerk und ein kleines bisschen Kondition sind gefragt - Leider nicht barrierefrei!
18:15 Auf dem Königsstein treffen wir Bezirksförster Dr. Georg Berkemeier (15‘)
18:45 Musikalisch-Performative Begegnung mit SABETH DANNENBERG (Physical Theatre) und SHABNAM PARVARESH (Bass-Klarinette) nahe dem Dreikaiserstuhl (5-10‘)
19:25 Ankunft an der Drachenwiese
19:30 Klavierkonzert im Sonnenuntergang auf der Drachenwiese (Dast, 49545 Brochterbeck) mit NIKLAS PASCHBURG
→ frei zugänglich, auch ohne Landpartie-Teilnahme, siehe auch hier: https://www.facebook.com/events/2306766149372381/
→ Bitte nur zu Fuss oder mit dem Fahrrad hoch zur Wiese kommen. PKWs wirklich nur in Ausnahmefällen erwünscht, für Menschen, die nicht mobil sind (In dem Fall bitte Anweisungen unserer netten Helfer folgen). Oben am Dast herrscht Parkverbot!
→ Autos am besten unten im Dorf parken, bspw.: Dorfstraße ggü. Der Gaststätte Franz und über den Kleeweg hoch zur Wiese wandern (etwa 1km) oder für Ortskundige über den Kleeberg selbst.
→ Open-Air bleibt unter Vorbehalt!: Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt! Denn dann wird es grandios! Bei schlechtem Wetter oder wenn stärkere Schauer drohen, findet das Konzert ausweichend in der Ev. Kirche in Brochterbeck statt und bekommt eine kleine Lightshow, was kein richtiger Ersatz für den Sonnenuntergang ist, aber auch toll ;-)
→ Das Konzert selber ist zu freiem Eintritt und öffentlich zugänglich. Von Besuchern, die nicht an der gesamten Landpartie teilnehmen, erhoffen wir uns eine freundliche Spende.

21:00 Gemütlicher Rückweg zum Mühlenteich
21:30 Abfahrt Bus nach Münster
22:15 Ankunft Münster
_____

TICKETPREISE:

TOUR MIT BUS AUS MÜNSTER:
Normales Ticket: 20€/15€ ermäßigt
Vor Abreise am Bus: 25€/20€ ermäßigt

TOUR AB BROCHTERBECK (eigene Anreise):
10€/5€ ermäßigt

Die Plätze für die Wanderung/Tour sind limitiert! Karten können auch verbindlich per Mail an wwwilko@gmx.de reserviert werden.

_____

KÜNSTLER*INNEN:

NIKLAS PASCHBURG

Niklas Paschburg ist gerade einmal 24 Jahre alt. In Hamburg geboren, nach Franken ausgewandert, die Sehnsucht zum Norden blieb bestehen. Nach der ersten EP „Tuur Mang Welten“ folgte mit „Oceanic“ das Debütalbum des Multiinstumentalisten, das den Zuhörer auf eine maritime Reise mitnimmt. 12 Songs zwischen Neo-Klassik, Ambient und elektronischen Elementen widmen sich der Schönheit der Ostsee - ein lang geplantes Vorhaben. „Oceanic“ ist eine Liebeserklärung an das maritime Lebensgefühl, die stark von Niklas Paschburgs Field Recordings geprägt ist, aber auch den bedrohlichen Charakter des Meeres nicht verschweigt, wenn Synthie, Samples und Bass Drums sein Klavierspiel zu verschlucken drohen. Er nahm die Geräusche der Küste und das Rauschen der Wellen auf, mixte sie mit akustischen Elementen, manipuliert sie mit elektronischen Instrumenten, Synthesizern und einer Bandmaschine. Das Ergebnis „Oceanic“ reflektiert die Sphären, wie man sie bei Bonobo oder Kiasmos findet und den Pop-Appeal von Bon Iver. Der kreative Output des 24-jährigen überzeugt mit einer beeindruckenden Tiefe, sodass man umso gespannter auf die nächsten Schritte sein darf.
https://www.youtube.com/watch?v=ypwR_k90_Rk
www.niklaspaschburg.com
www.facebook.com/niklas.paschburg

SABETH DANNENBERG
Im letzten Jahr begeisterte uns Sabeth mit ihrer Aufführung von Camouflage in Wettringen. Dieses Mal gestaltet die Schauspielerin und Performerin aus dem Bereich Physisches Theater gemeinsam mit der Klarinettistin Shabnam Parvaresh eine größtenteils gemeinsam improvisierte Begegnung für die Landpartie-Gruppe in der Natur.
https://physicalmonkey.wordpress.com/

_SHABNAM PARVARESH
aus Osnabrückspielt in verschiedenen Gruppen und Enembles mit und ist einigen vielleicht noch von Gruppe "Unland" oder von ihrem Trio-Auftritt bei der 2016er Landpartie in einem Hofeingang am Weg zur Pleistermühle bekannt. Sie lässt sich ebenso wie Sabeth Dannenberg auf den Versuch ein, eine größtenteils improvierte Begegnung in der Natur zu gestalten!
https://www.youtube.com/watch?v=NmxKf7ojqyA

_VANESSA VOSS
Vanessa Voss ist Singer/Songwriterin und kommt aus Münster. Das hört man ihr aber nicht an - im Gegenteil: Sie klingt international, was nicht nur daran liegt, dass sie seit frühester Jugend ihre Eigenkompositionen meist auf Englisch singt; die Melodien ihrer souligen Popmusik haben Klasse, führen die HörerInnen durch ihre Welt der Ideen, Empfindungen, Selbsterkenntnis - aber auch der Fragen und Zweifel.
Vanessa Voss singt ihre Lieder mit fester, feiner Stimme. Mit einer faszinierenden Sicherheit singt sie auch anspruchsvollere Melodiekapriolen, erzeugt damit das wohlige Gefühl der gespannten Sicherheit, in ihrer Musik gut aufgehoben zu sein.
https://www.youtube.com/watch?v=X-4P7r9OzGs

____

IN DEN RUCKSACK GEHÖRT...:
Da wir dieses Mal wirklich keine Gastronomie im Spiel haben, lautet das Motto: SELBSTVERPFLEGUNG! Soll heißen: Bringt Euch bitte schöne Sachen zum Essen und Trinken mit! Auf der Drachenwiese hoffen wir auf Picknickstimmung, dazu gehören natürlich auch geeignete Decken/Sitzunterlagen. Kleidung: Passend zum Wetter und feste Schuhe für den Teuto. Sonnenschutz/Regenschirm...?!
PS: Vielleicht haben wir auch wieder nette Kleinigkeiten und ein paar Getränke für Euch, aber nichts zum Sattessen und wie immer gegen Spende!

____

FÖRDERER & PARTNER:
Die besonderen Erlebnisse bei der RESET*Landpartie werden 2019 ermöglicht durch die LWL-Kulturstiftung, die regionale Kulturpolitik (das Land NRW), die beteiligten Kreise, Gemeinden und Partnerorte, das Münsterland Festival und durch das Kulturamt Münster! - Bei dieser Landpartie danken wir außerdem: Der Tecklenburg Touristik, der Interessengemeinschaft Brochterbeck, den Drachenfreunden Höhenwahn e.V., dem Pianohaus Kemp Osnabrück, Frau Dasmann für die Nutzungserlaubnis der Wiese, sowie der Ev. Kirchengemeinde für die Nutzungserlaubnis der Ev. Kirche. Vielen Dank!

 

6. Juli 
RESET*Landpartie zum "Kult" und ins Zwillbrocker Venn

RESET*Radpartie - Über Werseradweg zum Himmelreich

Die RESET Landpartie - Die kulturelle Kaffeefahrt macht sich wieder mit dem Bus auf die Reise! Dieses Mal fahren wir ganz nah an die niederländische Grenze und statten dem neugebauten Museum Kult - Kultur und lebendige Tradition in Vreden einen Besuch ab. Zur Begrüßung bieten wir Euch Kuchenhappen und Kaffee (gegen kleine Spende) an! Nach urigem Akustik-Hip-Hop vom Handsome Couple gibt es zu den Ausstellungen und zur Architektur des Kults einiges im Schnelldurchlauf - inkl. DUCKOMENTA! Und schon geht es wieder in den Bus und ein paar Kilometer weiter zur Barockkirche Zwillbrock, wo Laurin Oppermann ein Harfenkonzert für uns spielen wird! Danach geht es dann endlich zu den Flamingos ins Zwillbrocker Venn (das Miami des Münsterlandes ;-)), wo wir (hoffentlich) auch ein schönes Outdoor-Picknick an der Remise machen werden! Zurück im Kult gibt es noch mal ein abschließendes Konzert mit AASS! Aasstreiner Tag... :-)

14:45 Treffen am Busparkplatz Gleis 22
15:00 Abfahrt in Münster
16:15 Ankunft in Vreden, Kaffee und Kuchenhäppchen
16:45 Konzert Handsome Couple
17:15 Kult im Schnelldurchlauf mit der DUCKOMENTA
18:00 Abfahrt ins Venn
18:30 Konzert Laurin Oppermann in der Barockkirche
19:00 - 20:30 Venn, Flamingos und Picknick
20:30 Rückfahrt zum kult
21:00 Konzert AASS
22:00 Abfahrt nach Münster

HANDSOME COUPLE
St.Kirchhoff – Banjo , Simon Camatta – Drums
Akustik Hip-Hop mit Banjo und Percussion, chillig und tanzbar oder wie die Westzeit sagt: "Instrumentale Hip-Hop Musik" in der richtigen Mischung von Kreativität und Kaputtheit.

LAURIN OPPERMANN
Ist eigentlich Opernsänger, aber er spielt auch wunderbar Harfe und das so ungewöhnlich und schön, dass wir uns freuen, dass er Teil dieser Landpartie sein wird!

AASS
Arthur Adam (NL) & Stefan Schneider (+ 2 Bläser!) machen experimentelle, intensive und größtenteils improvisierte Musik, die nach Postrock-trifft-(Free)Jazz-trifft-Filmsoundtrack klingt und Ähnlichkeiten zu Bands wie Efterklang, James Blake, Motorpsycho, Radiohead und Bon Iver aufweist.


TICKETS für die gesamte Bustour, solange Plätze frei:
(online oder verbindliche Mail-Reservierung an wwwilko@gmx.de)

Flamingoticket (Schnellbucher bis zum 25.06.): 15€ / 10€ ermäßigt
Normal (bis zum 5.07.): 20€ / 15€ erm.
Vor der Abfahrt am Bus: 25€ / 20 € erm.
Vor Ort ist der Eintritt frei, Spenden sind gern gesehen!
Freie Busplätze bieten wir Mitfahrer*innen aus Vreden gerne bei unserem Ausflug ins Venn an: Kostenpauschale: 6€

IN DEN RUCKSACK GEHÖRT...:
Wir werden dieses Mal (weil wir auf sommerliche Temperaturen hoffen) auf die übliche Suppe verzichten und haben der Einfachheit halber einfach mit einem Do-it-yourself Picknick im abendlichen Venn geplant. Soll heißen: Bringt Euch bitte schöne Sachen zum Essen und Trinken mit! Wir versuchen für eine Kühlung zu sorgen und schauen mal, ob wir neben Kuchen und Kaffee noch nette Kleinigkeiten offerieren. Kleidung: Passend zum Wetter und feste Schuhe fürs Venn sind sinnnvoll. Sonnenschutz/Regenschirm, Insektenpfui und Ähnliches wollen wir wenigstens erwähnt haben ;-)

FÖRDERER & PARTNER:
Die besonderen Erlebnisse bei der RESET*Landpartie werden 2019 ermöglicht durch die LWL-Kulturstiftung, die regionale Kulturpolitik, den Kreis Borken, dem "Kult" und durch das Kulturamt Münster! - Vielen Dank!

25. Mai
RESET*Radpartie - Über Werseradweg zum Himmelreich

RESET*Radpartie - Über Werseradweg zum Himmelreich

Die RESET Landpartie - Die kulturelle Kaffeefahrt sattelt um von Bus auf Fahrrad! Wir machen eine Radtour über den Werseradweg nach Albersloh zum Wersestrand. Von da geht es weiter zu einer weiteren (noch geheimen! :-)) Location und irgendwann auch wieder zurück nach Münster, wo wir beim Himmelreich Open Air | Eintritt frei eintreffen und jede/r den Tag ausklingen lassen kann, wie sie/er mag! Unterwegs gibt es Musik von Morina Miconnet und LIA, sowie ein exklusives Teaserkonzert von Febueder (UK)! Andreas Weber steuert Texte bei und vielleicht machen auch noch 7 Wiesen was ;-).

Zwei Kugeln Eisdieleneis und leckere Bowle sind inklusive (weil das Wetter super wird, wehe nicht). Achtung: Limitierte Teilnehmerzahl! - Es soll gemütlich bleiben ;-) Verkehrstüchtige Fahrräder setzen wir einfach mal voraus.
-> Bei richtig schlechtem Wetter würden wir auf einen Ersatztermin verschieben müssen, da die schönen Open Air Autritte alle wegfallen müssten. Bitte informiert Euch vorab.

TEILNAHMEGEBÜHR:
Vorverkauf: 14€ / 10€ ermäßigt
Restplätze am Startpunkt: 19€ / 15€ ermäßigt
Verkauf online (+30cent) oder durch verbindliche Reservierung an wwwilko@gmx.de

13:00 Startpunkt Hafenweg 26 (vorm Wolters)
14:30 Wersestrand in Albersloh
16:00 Noch Geheim ;-)
17:30/18:00 Endpunkt Himmelreichallee 50 (Himmelreich Open Air)
Bis 22:30 gibt es dort ein vielfältiges Programm!

---

Die besonderen Erlebnisse bei der RESET*Landpartie werden ermöglicht durch das Kulturamt der Stadt Münster, die LWL-Kulturstiftung und die regionale Kulturpolitik! Das abschließende Himmelreich Open Air ist eine Kooperationsveranstalung mit der Westfälischen Schule für Musik.

31. März | »The Breath« in der Kolvenburg, Billerbeck

The Breath in der Kolvenburg, Billerbeck | 31. März

Die Landpartie düst wieder durchs Münsterland - dieses Mal nach Billerbeck! Wir machen einen musikalischen Kulturspaziergang mit einigen interessanten Infos von Dipl.-Geogr. Josef Räkers. Wir besuchen natürlich den Dom (Helmut Buntjer live an der Posaune), dann geht es ein bisschen durch den Ort und an der Berkel entlang zu einer Open-Air-Konzertpause mit Singer-Songwriterin Ronja Maltzahn. Schließlich landen wir dann wieder an der Kolvenburg, wo uns leckere Suppen (und Schauspieler Ulrich Bärenfang) erwarten. Höhepunkt des Tages dürfte das intensive Konzerterlebnis mit THE BREATH im besonderen Ambiente werden! Es wird aber noch eine weitere ganz besondere Aktion mit Videokünstler Aquiet geben...!

MIT:
The Breath (UK) - Alt-Folk
Ronja Maltzahn - Pop
Ulrich Bärenfänger - Schauspiel
Helmut Buntjer - Posaune
Aquiet - Videokunst
Dipl.-Geogr. Josef Räkers - www.wanderexkursionen.de

ZEITPLAN:
15:30 Abfahrt Bus aus Münster am Busparkplatz beim Gleis 22
16:15 Ankunft/Treffpunkt für alle Teilnehmer an der Kolvenburg
16:30 Start des musikalischen Spazierganges. Dauer insgesamt 2h, davon Wegstrecke etwa 1h in mehreren Etappen. - Wir besuchen den Billerbeck Dom (what? Dom? - ja ;-)) schlagen uns durch bis zur Berkelquelle und an der Berkel zurück zur Kolvenburg. Es erwarten uns Beiträge von Ronja Maltzahn und Helmut Buntjer, je nach Wetter: Open-Air!
18:30 Suppe, Klönen & Kurioses (wieder in der Kolvenburg)
19:15 Einlass Konzertraum
19:30 Konzertbeginn The Breath
21:00 vielleicht noch was Besonderes?!...
21:30 Abfahrt Bus nach Münster

THE BREATH
Sängerin Ríoghnach Connolly und Gitarrist Stuart McCallum sind die beiden Kreativpole hinter The Breath. Ríoghnach, bekannt für ihre Arbeit mit Afro Celt Sound System und Honeyfeet, stammt aus Armagh in Nordirland. Die verschmitzte Sängerin und Flötistin mit Wahlheimat Manchester begeistert mit vielen Facetten: Mal einfühlsam, mal kraftvoll und stets beseelt. Im Kontrast dazu ist Gitarrist Stuart (ehem. Cinematic Orchestra) eher der Typ trockenes Understatement, prägt mit seinem nuancierten Spiel die intensiven Songs aber ebenso entscheidend mit. Let the Cards Fall ist das zweite Album von The Breath und erschien 2018 auf Real World Records. Die Songs sprechen von Erneuerung, Hoffnung, Katharsis und Erinnerung, und, wie der Titel schon andeutet, davon loszulassen: Fesselnder Folk-Pop mit jazzigen Drums und bluesigen Anleihen.

TICKETS & PREISE
Nur Konzert (Einlass 19:15): Vorverkauf: 13€ | AK: 17€

Gesamte Landpartie mit dem Bus aus Münster: Vorverkauf oder Reservierung an wwwilko@gmx.de 15€ | Am Bus: 20€
Gesamte Landpartie ab Kolvenburg: Vorverkauf oder Reservierung an wwwilko@gmx.de 15€ | An der Kolvenburg: 20€

-> Bitte bei der Ticketwahl beachten, dass zwischen Busticket und Vor-Ort-Ticket unterschieden wird! Wichtig wegen der begrenzten Busplätze...

EIGENVERPFLEGUNG

Erlaubt und erwünscht, aber lasst doch etwas Platz für die Suppe, sonst haben wir nachher zu viel übrig ;) Getränke kann man auch in der Kolvenburg normal erwerben. FÖRDERER:
Die besonderen Erlebnisse auf den RESET*Landpartien 2019 werden ermöglicht durch unsere Förderer von der Regionalen Kulturpolitik des Landes NRW und der LWL- Kulturstiftung und der Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Münster, sowie durch die jeweiligen Kreis, Gemeinden und Partnerorte! Und natürlich durch alle Teilneher und Künstler, die sich auf darauf einlassen!
Vielen Dank!

 

FÖRDERER:

Das Projekt RESET*Landpartie dankt:
Der Regionalen Kulturpolitik (RKP) / Land NRW
Dem Kreis Steinfurt
Dem Kulturamt Münster
Der LWL Kulturstiftung
Und allen Orten und Partnern!

Kontakt

wwwilko@gmx.de